Autorenregal

Markus Feldenkirchen

Markus Feldenkirchen, 1975 in Bergisch Gladbach geboren, studierte in Bonn und New York und absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München. Seither arbeitet er als Redakteur und Reporter in Berlin, zunächst beim »Tagesspiegel«, seit 2004 beim »Spiegel«, mittlerweile als Autor für Deutsche Politik im Hauptstadtbüro. Seine journalistische Arbeit wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem »Axel-Springer-Preis« für Nachwuchsjournalisten. Bei Kein & Aber erschien 2010 sein viel gelobter Debütroman »Was zusammengehört« und 2013 »Keine Experimente«.

Galerie