Autorenregal

Richard Reich

Richard Reich, geboren 1961 im Kanton Bern, Bürger des Kantons St. Gallen und aufgewachsen in Zürich, war jahrelang als Zeitungsredakteur in den Bereichen Sport, Kultur und Gesellschaft tätig. Später gründete und leitete er das Zürcher Literaturhaus. Heute arbeitet er als freier Autor und Kolumnist. Nach seinem Debut »Ovoland – Nachrichten aus einer untergehenden Schweiz« (2001), einer Sammlung von Kolumnen und Geschichten aus der »Neuen Zürcher Zeitung«, legte er 2003 mit »Das Gartencenter«, seine erste längere Erzählung, vor. Im Herbst 2004 ist der Folgeband von »Ovoland« – »Das Leben ist eine Turnhalle« – erschienen. »Codewort Laudinella« erschien im Frühjahr 2007.