• Daniel Clay wurde 1970 im britischen Newport Pagnell geboren. Sein Debütroman »Die Bewohner von Drummond Square« wurde von Amazon zu einem der besten Debüts des Jahres ernannt und stand auf der Shortlist für den Commonwealth Writers' Best First Novel Award und den Authors' Club Best First Novel Awar [...]

  • Ulrich Clement, geboren 1950, ist Professor für medizinische Psychologie an der Universität Heidelberg. Er war Präsident der International Academy of Sex Research und leitet das Institut für Sexualtherapie Heidelberg. Er arbeitet als Paar- und Sexualtherapeut mit eigener Praxis. Neben zahlreichen wi [...]

  • Lynn Coady, geboren 1970, wuchs auf der Cape-Breton-Insel auf und lebt heute in Edmonton. Sie hat bereits mehrere Romane veröffentlicht und damit in Kanada große Erfolge gefeiert. Wenn sie gerade keine Literatur schreibt, arbeitet sie als Journalistin und Kolumnistin. Sie ist außerdem Mitbegründeri [...]

  • Sophie Coulombeau wuchs in Manchester auf. Die 28-jährige Autorin studierte Literaturwissenschaften am Trinity College in Dublin, in Oxford und an der University of Pennsylvania. Derzeit promoviert sie in York. »Nach allem, was passiert ist« ist ihr erster Roman.

  • Mason Currey wurde in Pennsylvania geboren und studierte an der University of North Carolina. Acht Jahre lang arbeitete er als Redakteur bei Zeitschriften, nebenher unterhielt er den beliebten Blog »Daily Routines«, aus dem das Buch »Musenküsse« entstand. Er lebt in Los Angeles.

  • Kerstin Lücker, 1974 geboren, Studium der Musikwissenschaft, Philosophie und Slawistik und Promotion in Musiktheorie. Sie arbeitet freiberuflich als Übersetzerin, Autorin und Redakteurin für verschiedene Verlage und lebt in Berlin. Ute Daenschel wurde 1978 in Göttingen geboren. Sie studierte Germa [...]

  • Deborah Kay Davis begann während ihres Studiums zu schreiben und unterrichtete später Creative Writing an der Cardiff University. Ihre erste Sammlung von Erzählungen »Grace, Tamara and Laszlo the Beautiful« wurde 2009 mit dem »Wales Book of the Year Award« ausgezeichnet. Außerdem publizierte sie die [...]

  • Edward Docx, geboren 1972 als Sohn eines Briten und einer Russin, arbeitet als Journalist und Schriftsteller. Er schreibt regelmäßig für den Guardian, wurde mehrfach ausgezeichnet und ist Autor von vier Romanen, von denen derzeit zwei verfilmt werden. Sein Roman Pravda wurde für den Man Booker Prize [...]

  • Sir Arthur Conan Doyle wurde 1859 in Edinburgh geboren. Er studierte Medizin und praktizierte von 1882 bis 1890 in Southsea. Reisen führten ihn in die Polargebiete und nach Westafrika. 1887 schuf er Sherlock Holmes, der bald seinen "Geist von besseren Dingen" abhielt. 1902 wurde er zu Sir Arthur Con [...]

  • Elanor Dymott wurde 1973 in Chingola, Sambia geboren. Sie ging in den USA und in England zur Schule und verbrachte einen Teil ihrer Kindheit in Südostasien. Nach einem Englischstudium in Oxford, entschied sie sich für eine Anwaltslaufbahn. Für kurze Zeit kehrte sie nach Singapur und Indonesien zurüc [...]

  • Michael Ebmeyer, geboren 1973, ist Schriftsteller, Übersetzer und Drehbuchautor, außerdem studierter Komparatist und Kulturwissenschaftler. Er hat bisher unter anderem die Romane »Plüsch«, »Achter Achter«, »Der Neuling« (Kein & Aber 2009) und »Landungen« (Kein & Aber 2010) veröffentlicht sowie den E [...]

  • Carol Edgarian ist Autorin, Lektorin und Verlegerin. Ihr erster Roman erschien 1994 unter dem Titel »Rise the Euphrates«. Edgarian veröffentlichte in diversen amerikanischen Magazinen, u. a. schreibt sie regelmäßig Essays für das »Wmagazine«. 2003 gründete sie mit ihrem Ehemann das »Narrative Magazi [...]

  • Dominique Eigenmann, 1967 geboren, hat in Zürich und Paris Germanistik und Philosophie studiert. Er arbeitet als Nachrichtenchef für den »Tages-Anzeiger« in Zürich. Über Roger Federer hat er vor »Faszination Federer« noch nie geschrieben.

  • Rachel Elliott, 1972 in Suffolk geboren und in den Midlands aufgewachsen, ist Autorin und Psychotherapeutin. Ihre Kurzgeschichten wurden für zahlreiche Preise nominiert, u. a. für den Dundee International Book Prize. Heute lebt und arbeitet die Autorin in Bath, »Flüstern mit Megafon« ist ihr erster [...]

  • Charlie English, Jahrgang 1967, ist studierter Elektrotechniker und heute Redakteur des Guardian. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Söhnen in London. »Das Buch vom Schnee« ist das erste Buch des begeisterten Wintersportlers.

  • Lukas Erler, Jahrgang 1953, studierte Soziologie, Philosophie und Sozialgeschichte in Marburg und absolvierte dort eine Ausbildung zum Logopäden. Er arbeitete als Soziologe in der Stadtentwicklungsplanung und ist seit über zwanzig Jahren als Logopäde in der neurologischen Rehabilitation tätig. Lukas [...]

  • Michel Faber ist 1960 in den Niederlanden geboren und lebt heute in England. Er ist Autor von neun Romanen, darunter Die Weltenwanderin (verfilmt als Under the Skin) sowie Das karmesinrote Blütenblatt. Sein neuester Roman Das Buch der seltsamen neuen Dinge wurde vom New Yorker als eines der besten B [...]

  • Heike Faller, Redakteurin des Zeit-Magazins, hatte die Idee zu diesem Buch, als sie ihre neugeborene Nichte ansah und sich vorstellte, was sie alles vor sich hat. Sie selbst ist 46 und hat das Gefühl, noch immer völlig neue Dinge über das Leben zu lernen. Valerio Vidali ist ein italienischer Illust [...]

  • Markus Feldenkirchen, 1975 in Bergisch Gladbach geboren, studierte in Bonn und New York und absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München. Seither arbeitet er als Redakteur und Reporter in Berlin, zunächst beim »Tagesspiegel«, seit 2004 beim »Spiegel«, mittlerweile als Autor für Deutsche Po [...]

  • Prof. Dr. Ingo Fietze, geboren 1960, ist Oberarzt für Innere Medizin an der Berliner Charité, wo er auch das Schlaflabor und das Interdisziplinäre Schlafmedizinische Zentrum leitet. Er gehörte viele Jahre zum Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin und ist jetzt Vor [...]

  • Petra Foede, geboren 1964 in Kassel, ist Kulturhistorikerin und arbeitete über ein Jahrzehnt als Redakteurin des Mittelrhein-Verlages in verschiedenen Ressorts. Seit 2005 ist sie freie Journalistin mit den Themenschwerpunkten Essen und Trinken, Wellness und Lifestyle.

  • Lauren Fox schloss 1998 an der University of Minnesota mit dem Master of Fine Arts ab. Die Autorin und Journalistin veröffentlichte Texte in »The New York Times«, »Marie Claire«, »Seventeen«, »Glamour« und »Salon«. »Mehr als Freunde« ist ihr zweiter Roman. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Tö [...]

  • Arno Frank hat, als Willy Brandt Kanzler war, das Licht der Welt durch die dichten Zweige des Pfälzer Waldes erblickt. An der Lahn studierte er Kunstgeschichte und Philosophie, an der Isar absolvierte er die Deutsche Journalistenschule DJS. Elf Jahre arbeitete er als Redakteur bei der »taz« an der S [...]

  • Beni Frenkel, geboren 1977, arbeitete als Grundschullehrer und schrieb als freier Kolumnist regelmäßig für die NZZ am Sonntag und die Jüdische Allgemeine. Ab Herbst 2014 hat er eine wöchentliche Kolumne beim Magazin des Tages-Anzeiger. Beni Frenkel lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Zür [...]

  • Gert Fröbe, geboren 1913 in Oberplanitz (Zwickau), stand mit 17 Jahren erstmals auf der Bühne eines Laientheaters und stieß nach Kriegsende zu den Münchner Kammerspielen, später zum Kabarett »Simpl«. Er glänzte in unzähligen Theater- und Filmrollen und machte sich als begnadeter Pantomime und Vortra [...]

  • Peter Gaymann, 1950 geboren in Freiburg im Breisgau, ist ein deutscher Cartoonist, Grafiker und Schriftsteller. Das Huhn ist sein Markenzeichen, ihm widmete der Künstler bereits zahlreiche Bücher. Seine Werke stellt er zudem regelmäßig in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland aus. Peter Gayma [...]

  • Oliver Gehrs 1968 geboren, studierte in Berlin Politik und Wirtschaft. Nach dem Studium besuchte er die Deutsche Journalistenschule in Berlin und wurde Medienredakteur der »taz«. Anschließend war er Autor der »Berliner Zeitung«, Wirtschaftskorrespondent beim »Spiegel« und verantwortlicher Redakteur [...]

  • Andrea Gerk arbeitet als Autorin und Moderatorin für öffentlich-rechtliche Radiosender und hat 2015 das Buch Lesen als Medizin bei Rogner & Bernhard veröffentlicht. Sie hat viele Jahre in Wien verbracht und lebt in Berlin, was sie als Expertin für schlechte Laune besonders qualifiziert.

  • Robert Gernhardt, 1937 in Reval (heute Tallin) in Estland geboren, studierte Malerei und Germanistik. Ab 1964 lebte er als Schriftsteller, Maler, Zeichner und Karikaturist in Frankfurt am Main. Er war Redakteur des Satiremagazins »Pardon« und Mitbegründer der Zeitschrift »Titanic«. Er ist Autor zahl [...]

  • Viktor Giacobbo, geboren 1952 in Winterthur, Lehre als Schriftsetzer, danach Korrektor, Lektor und Mediendokumentalist. Heute ist er vielfach ausgezeichneter Autor, Kabarettist, Moderator und Schauspieler, außerdem Initiant und VR-Präsident des Casinotheaters Winterthur.

zurück Seite 2 von 8 nächste