• Christian Maintz, geboren 1958, ist Autor, Herausgeber und Dozent an der Hamburger »medienakademie«. Er schreibt u.a. regelmäßig Beiträge für die »Wahrheit«-Seite der taz sowie den Tagesspiegel. Langjährige Duett-Arbeit mit Harry Rowohlt. 2002 und 2005 erhielt er den Wilhelm-Busch-Preis, 2008 den Pu [...]

  • Michael Malone, bekannt als Drehbuchschreiber der erfolgreichen, amerikanischen Serie »One Life to Live«, hat zehn Romane geschrieben, eine Erzählsammlung und zwei Sachbücher. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den »Edgar«, den »O.-Henry-Preis«, den »Writers Guild Award« und den »Em [...]

  • Miriam Meckel, geboren 1967, ist Herausgeberin der WirtschaftsWoche und Professorin für Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen. Ihre Bücher «Das Glück der Unerreichbarkeit» (2007) und «Brief an mein Leben» (2010) waren Bestseller. Zuletzt erschien «Mein Kopf gehört mir. Eine Reise du [...]

  • Niklaus Meienberg, geboren am 11. Mai 1940 in St. Gallen, war Historiker, Schriftsteller und Journalist. Er wählte im September 1993 den Freitod.

  • Simone Meier, geboren 1970 in Lausanne, ist Autorin und Journalistin – früher bei der »Wochenzeitung« und beim »Tages-Anzeiger«, heute bei »watson« – in Zürich. Sie hat diverse Preise und Stipendien gewonnen. Ihr Romanerstling »Mein Lieb, mein Lieb, mein Leben« erschien im Jahr 2000. Simone Meier le [...]

  • Maile Meloy, 1972 in Montana geboren, ist die Autorin der Romane Tochter einer Familie (2010) und Lügner und Heilige (2011) und mehrerer Erzählbände. Meloys mehrfach ausgezeichnete Kurzgeschichten wurden im New Yorker, der Paris Review, Granta und Best American Short Stories veröffentlicht. 2007 wur [...]

  • Dinaw Mengestu, 1978 in Addis Abeba geboren, emigrierte 1980 mit seiner Mutter und seiner Schwester in die USA. Für seine zwei bisherigen Romane »Zum Wiedersehen der Sterne« und »Die Melodie der Luft« erhielt er zahlreiche Auszeichnungen und wurde vom New Yorker auf der renommierten Liste "20 Under [...]

  • Dr. Thomas Mießgang, geboren 1955 in Bregenz, studierte Germanistik und Romanistik in Wien. Er war viele Jahre journalistisch tätig (»Falter«, »Profil«, »Die Zeit«, »ORF«). Von 2000 - 2011 war er Kurator in der Kunsthalle Wien. Mießgang publiziert zu Kunst, Musik und Kulturpolitik und lebt in Wien.

  • Harry Rowohlt (1945 - 2015) lebte als Autor, Übersetzer (z. B. der Flann O’Brien-Neuausgabe bei Kein & Aber) und Vortragskünstler in Hamburg. Bei Kein & Aber erschienen zahlreiche Bücher u.a. »John Rock« (2004), »Der Kampf geht weiter« (2005) und CDs, darunter Kenneth Grahames »Der Wind in den Weide [...]

  • Alan Alexander Milne wurde 1882 in London geboren und starb 1956 in Hartfield. Er ging auf die Westminster School und studierte in Cambridge Mathematik. Dann wurde er freier Journalist, Redakteur der satirischen Zeitschrift Punch und Erfolgsautor für komische Bühnenstücke. Als sein Sohn Christopher [...]

  • Yukio Mishima wurde 1925 in Tokio geboren und war Autor zahlreicher Romane, Dramen, Kurzgeschichten, Essays und Gedichte. Nobelpreisträger Yasunari Kawabata war sein Mentor. Sein Werk überschreitet bis heute inhaltliche und stilistische Grenzen und macht ihn zu einem der wichtigsten japanischen Auto [...]

  • Ben Moore (geb. 1966) ist Professor für Astrophysik an der Universität Zürich. Der Brite hat über 200 wissenschaftliche Abhandlungen verfasst, unter anderem zum Ursprung der Planeten und Galaxien sowie zu Dunkler Materie und Dunkler Energie. Seit 2013 hält er eine Vorlesung zur Astrobiologie, welche [...]

  • Jack Kerouac (1922-1969) war einer der wichtigsten Vertreter der Beat Generation. Zwischen 1947 und 1950 reiste Kerouac mit dem waghalsigen Autofahrer und Literaten Neal Cassady kreuz und quer durchs Land und verarbeitete diese Erfahrung in dem Roman »On the Road«, der 1957 erschien und sein Durchbr [...]

  • Gert Fröbe, geboren 1913 in Oberplanitz (Zwickau), stand mit 17 Jahren erstmals auf der Bühne eines Laientheaters und stieß nach Kriegsende zu den Münchner Kammerspielen, später zum Kabarett »Simpl«. Er glänzte in unzähligen Theater- und Filmrollen und machte sich als begnadeter Pantomime und Vortra [...]

  • Mikael Wulff (1972) ist ein dänischer Autor und Comedian. Zusammen mit Anders Morgenthaler veröffentlicht er regelmäßig Comicstrips, u. a. in der »Welt«, in der »New York Times«, der »Washington Post« und in »Politiken« (Dänemark). Bei Kein & Aber erschienen 2015 ihre Bücher »Truth Facts« und »Truth [...]

  • Jemima Morrell wurde am 7. März 1832 als Tochter eines Bankangestellten und seiner Frau in eine wohlhabende Familie hineingeboren. Der familiäre Wohlstand ermöglichte schon während ihrer Kindheit viele Urlaube. Nach der ersten Pauschalreise geführt von Thomas Cook, unternahm Morrell von Großbritanni [...]

  • Yascha Mounk, 1982 in München geboren, wuchs in Freiburg, Kassel, Maulbronn, Laupheim und Karlsruhe auf und verließ Deutschland für ein Studium in Cambridge. Mittlerweile lebt er in New York, unterrichtet politische Theorie an der Harvard University und schreibt als freier Publizist regelmäßig für Z [...]

  • Charla Muller, PR-Referentin und Mutter von zwei Kindern, hatte nach acht Jahren Ehe eine Idee: Da es mit ihrem Sexleben nicht zum Besten stand, schenkte sie ihrem Mann ein Jahr lang täglich Sex zum Geburtstag. Sie hielt die Erfahrungen mit dem Experiment in einem Buch fest, das noch vor Erscheinen [...]

  • Daniel Müller (illumueller), geboren 1964 in Baden, studierte an der Kunstgewerbeschule Luzern und an der Schule für Gestaltung Zürich. Seit 1993 lebt und arbeitet er als freier Illustrator in Zürich. Seine Arbeiten sind in diversen Zeitschriften und Büchern zu finden. Bei Kein & Aber sind von ihm b [...]