• Ingo Niermann, geboren 1969, ist Autor zahlreicher Bücher - zuletzt »Drill Nation, The Future of Art: A Manual« und »Dubai Democracy« - sowie Herausgeber der spekulativen Solution-Reihe. Er lebt derzeit in Basel. Adriano Sack, geboren 1967, ist Autor und Journalist. Er war Herausgeber der Website [...]

  • Yishai Sarid wurde 1965 in Tel Aviv geboren, wo er bis heute lebt. Nachdem er als Nachrichtenoffizier in der israelischen Armee tätig war, studierte er in Jerusalem und Harvard und arbeitete später als Staatsanwalt. Heute ist Yishai Sarid als Rechtsanwalt tätig, und er veröffentlicht Artikel in dive [...]

  • Rocko Schamoni hat seit 1988 sieben Alben veröffentlicht, über 1000 Liveauftritte absolviert, für 3sat produziert, bei Viva2 moderiert, außerdem betreibt er den »Golden Pudel Klub«. Sein erstes Buch, Risiko des Ruhms, schlug »im Literaturbetrieb ein wie ein Blitz in eine nasse Kuh auf einer holstein [...]

  • Roger Schawinski promovierte an der Universität St. Gallen. Er konzipierte die Konsumentensendung »Kassensturz«, war Chefredakteur der »Tat«, gründete mit »Radio 24« das erste Schweizer Privatradio, darauf zwei TV-Sender. 2003 wurde er Geschäftsführer von »Sat.1« in Berlin. Danach gründete er »Radio [...]

  • Rainer Schmidt ist Journalist und Schriftsteller. Der gebürtige Düsseldorfer hat in London für die »BBC«, später in Hamburg und Berlin für das »ZEITmagazin«, »SPIEGEL Reporter«, »Vanity Fair« und als Chefredakteur vom »Rolling Stone« gearbeitet. Er hat die Romane »Wie lange noch« und »Liebestänze« s [...]

  • Arthur Schopenhauer, geboren 1788 in Danzig, begründete den sogenannten »Subjektiven Idealismus«. Zu Lebzeiten ein Außenseiter, zählt er heute zu den einflussreichsten Philosophen deutscher Sprache. Sein Hauptwerk Die Welt als Wille und Vorstellung gilt als Klassiker. Auf die Frage, wo er bestattet [...]

  • Claudia Schreiber wurde 1958 als das vierte von fünf Kindern geboren, die Eltern waren Landwirte, Obstbauern und später Konservenfabrikanten. Nach dem Studium wurde sie 1985 Redakteurin und Reporterin beim Südwestfunk Baden-Baden, später Redakteurin, Reporterin und Moderatorin beim Zweiten Deutschen [...]

  • Helmut Schreier, geboren 1941, ist emeritierter Professor für Hochschulpädagogik. Er ist Autor und Co-Autor von über 30 Büchern zur Erziehungsphilosophie und Umwelterziehung. Er war mehrfach Gastprofessor in den USA und Kanada und hat als pädagogischer Berater in arabischen und afrikanischen Ländern [...]

  • Bernd Schröder, 1944 geboren im heute tschechischen Aussig, wuchs in Fürholzen (Oberbayern) auf. Als Autor und Regisseur zahlreicher Hör- und Fernsehspiele erhielt er 1985 den Adolf-Grimme-Preis, 1992 den Deutschen Filmpreis. Bernd Schroeder schreibt seit 1992 Romane und lebt in Berlin.

  • Franz Schuh, geboren 1947 in Wien und noch immer daselbst lebend, war u. a. Mitherausgeber der Literaturzeitschrift Wespennest und Verlagslektor. Heute ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien und Kolumnist. Schuh wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter der »Je [...]

  • Budd Schulberg, 1914 in New York City geboren, wuchs in Hollywood auf. Mit 22 Jahren begann er, für die großen Studios zu schreiben, u.a. verfasste er die Drehbücher für die Erfolgsfilme »Die Faust im Nacken« (mit Marlon Brando) und »Ein Gesicht in der Menge« von Elia Kazan. Für Ersteren wurde ihm [...]

  • Lynne Sharon Schwartz ist eine New Yorker Autorin. Seit den Siebzigerjahren hat sie neunzehn Bücher veröffentlicht, darunter Romane, Sachbücher, Kurzgeschichten und Lyrik. Ihr Debüt »Für immer ist ganz schön lange(1980)« wurde bei Kein & Aber 2015 in einer Neuübersetzung veröffentlicht. »Alles bleib [...]

  • Annemarie Schwarzenbach wurde 1908 als Kind einer Zürcher Industriellenfamilie geboren. Nach dem Studium in Zürich und Paris veröffentliche sie mit 23 Jahren ihren ersten Roman »Freunde um Bernhard«. Von 1933 an unternahm die rastlose Schriftstellerin und Journalistin, die eine enge Freundschaft mit [...]

  • Robert Seethaler, 1966 in Wien geboren, wurde 2007 für seinen Roman »Die Biene und der Kurt« mit dem Debütpreis des Buddenbrookhauses ausgezeichnet. Er erhielt zahlreiche Stipendien, darunter das Alfred-Döblin Stipendium der Akademie der Künste. Der Film nach seinem Drehbuch »Die zweite Frau« wurde [...]

  • Francesca Segal, 1980 in London geboren, studierte in Oxford und Harvard und ist Journalistin und Kritikerin. Sie veröffentlichte unter anderem im Granta Magazine, Guardian und Daily Telegraph. Drei Jahre lang schrieb sie für den Observer eine Prosakolumne, bis vor Kurzem war sie Feuilletonistin für [...]

  • Constantin Seibt, geboren 1966 in Frankfurt am Main, ist ein Schweizer Journalist und Autor. Zehn Jahre lang verfasste er vor allem Kolumnen, bevor er 1997 Inlandredakteur bei der WOZ wurde. Seit 2006 arbeitet er als Reporter für den Tages-Anzeiger in Zürich, zuständig vor allem für die Grauzone zwi [...]

  • Åsne Seierstad, geboren 1970 in Oslo, arbeitete als Korrespondentin und Kriegsberichterstatterin für verschiedene internationale Zeitungen und ist Autorin mehrerer Sachbücher. Sowohl als Journalistin als auch für ihre weltweiten Bestseller »Der Buchhändler aus Kabul« (2002) und »Einer von uns« (2016 [...]

  • Jennifer Senior, studierte Anthropologin, arbeitet für das New York Magazine. Für ihr journalistisches Schaffen erhielt sie diverse Auszeichnungen. Jennifer Senior ist selbst Mutter und lebt mit ihrer Familie in New York. "Himmel und Hölle" ist ihr erstes Buch.

  • Bob Shacochis, 1951 in Pennsylvania geboren, erhielt für seine erste Kurzgeschichte den National Book Award und gewann seither mit seinen Texten viele weitere Preise. Er schreibt für »Outside« und »Harper's Magazine«, unterrichtet an diversen Universitäten und kocht leidenschaftlich gerne, was er in [...]

  • Elif Shafak, in Straßburg geboren, gehört zu den meistgelesenen Schriftstellerinnen in der Türkei. Die preisgekrönte Autorin von dreizehn Büchern, darunter »Die vierzig Geheimnisse der Liebe« (2013) , »Ehre« (2014) und »Der Architekt des Sultans« (2015), schreibt auf Türkisch und auf Englisch. Ihre [...]

  • Shelby Allan »Shel« Silverstein wurde 1930 in Chicago geboren und starb 1999 in Key West. Er war Musiker, Filmkomponist, Drehbuchautor und Zeichner. Er schrieb Lieder für Dr. Hook and the Medicine Show, Johnny Cash, Marianne Faithfull und Emmylou Harris, spielte Gitarre, Klavier, Saxofon und Posaune [...]

  • Helen Simpson, 1959 in Bristol geboren, studierte Englische Literatur in Oxford und lebt heute als freie Schriftstellerin in London. Sie erhielt bereits den Sunday Times Young Writer of the Year Award, und ihre Erzählungen wurden mit dem Somerset Maugham Award, dem Hawthornden Prize und dem E. M. F [...]

  • Kenneth Slawenski gründete 2004 die Webseite DeadCaulfields.com, die Salinger und seinem Werk gewidmet ist und von der New York Times empfohlen wurde. Für seine Salinger-Biografie hat er acht Jahre lang recherchiert. Außerdem schreibt er für »Vanity Fair«, die französische »Revue Feuilleton«, und se [...]

  • Jessica Soffer, geboren 1985, wuchs in New York City auf und lebte eine Zeit lang in Costa Rica. Sie schloss ihr Studium mit dem Master of Fine Arts ab und war Rechercheassistentin von Nicole Krauss. Ihre Texte wurden unter anderem im Granta Magazine und in der Vogue veröffentlicht. »Morgen vielleic [...]

  • Hilmi Sözer wurde 1970 in Ankara geboren und kam im Alter von fünf Jahren nach Deutschland. In Güzin Kars Komödie »Alles bleibt anders« spielte er eine der Hauptrollen. Einem breiten Publikum ist er seit seinen Auftritten in Bully Herbigs »Schuh des Manitu« bekannt. Zuletzt war er in dem preisgekrön [...]

  • Fabio Stassi, 1962 auf Sizilien geboren, lebt in Viterbo und arbeitet in einer Bibliothek in Rom. 2007 gewann er mit dem Roman »Fumisteria« den Vittorini-Debütpreis. Bei Kein & Aber erschienen seine Romane »Die letzte Partie« (2009), »Die Trophäe« (2010) und »Ein Pakt fürs Leben« (2014), mit dem ihm [...]

  • Steven Strogatz, geboren 1959, promovierte an der Harvard University und arbeitet heute als Professor für angewandte Mathematik an der Cornell University in Ithaca. Für die New York Times schrieb er die populäre Kolumne "The Elements of Math", auf der dieses Buch basiert. »The Joy of x« erscheint in [...]

  • Olivia Sudjic, in London geboren, studierte Englsiche Literaturwissenschaft an der Cambridge University, wurde mit dem E.G.Harwood Prize for English ausgezeichnet und zum Bateman Scholar ernannt. Als Journalistin schrieb sie für renommierte Zeitungen wie den »Observer« und die »Times«. »Sympathie« i [...]