Das Vermächtnis unsrer Väter

Rebecca Wait

Ein erschütternder und atmosphärischer Roman über die Frage, was Schuld bedeutet.

Ein unscheinbarer Familienvater erschießt Frau und Kinder, bevor er sich mit der gleichen Schrotflinte selbst das Leben nimmt. Nur der damals achtjährige Tommy, ältester Sohn, versteckt sich im Schrank und überlebt die Tat. Auf der friedlichen Insel ist man fassungslos, keiner hätte dieses entsetzliche Massaker jemals vorhersehen können. Zwanzig Jahre später kehrt Tommy zurück an den Schauplatz des Verbrechens und stellt sich seiner Vergangenheit und seinen Schuldgefühlen. Eine intensive Beziehung zu seinem Onkel entsteht, eine düstere Vorgeschichte offenbart sich.

Format

  • Rebecca Wait – Das Vermächtnis unsrer Väter
    Roman

    Original: Our Fathers

    Aus dem Englischen von Jenny Merling
    Hardcover
    Format: 11,6 x 18,5 cm , 336 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-5808-8

    10. September 2019
    22,00 EUR

  • Rebecca Wait – Das Vermächtnis unsrer Väter
    Roman

    Original: Our Fathers

    Aus dem Englischen von Jenny Merling
    Ebook
    336 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-9424-6

    17,99 EUR

Autorin

Rebecca Wait, 1988 geboren, verbrachte als Kind viel Zeit in den schottischen Highlands und auf den Hebriden. 2010 schloss sie ihr Englischstudium an der Oxford ...

mehr zur Autorin

Presse

Ruhr Nachrichten

»Ein großartiges Buch, in dem es auch um Schuldgefühle geht.«

Hannoversche Allgemeine Zeitung

»Behutsam legt die Autorin zwischen damals und heute den Schrecken des Alltäglichen bloß.«

Neue Presse

»Wait schreibt eindrucksvoll über Schuld und Sühne in einer Welt aus Wasser, Wind und Fels. Ein nachdenklicher Roman.«

Frankfurter Rundschau

»Das Vermächtnis unsrer Väter ist ein ungewöhnlich, überzeugend zarter Roman über ein schreckliches Ereignis, wie es fast alltäglich passiert.«

Buchkultur

»Wie werden unser Charakter und unser Verhalten geformt? Können wir dem Erbe unserer Eltern entkommen? Sind wir „dazu verdammt, ihre Fehler zu wiederholen oder können Gewohnheiten und Vorstellungen um-, neu gelernt werden?“ – Das sind zentrale Fragen des Buchs.«

Buchkultur

»Eine Meisterin des Pageturners.«

NDR Kultur

»Das Wunder dieses Stückchens Literatur ist, dass obgleich hier eine Geschichte erzählt wird, die wirklich fast niemand erlebt hat, gibt es ganz viele Sätze darin über Familienleben und über Dinge die sich in Familien ereignen, in denen man sich wiederfindet.«

NDR Kultur

»Rebecca Wait lockt hinein in die großen Fragen des Menschseins.«

Brigitte

»Rebecca Wait verquickt den ungewöhnlichen Schauplatz stimmungsvoll mit einer düsteren Familiengeschichte.«