Das wundersame Leben des Liborio Bonfiglio

Das wundersame Leben des Liborio Bonfiglio

Remo Rapino

Ein Roman, der uns mitten ins Herz trifft

Was bringt uns dazu, niemals aufzugeben? Liborio Bonfiglio, ein liebenswerter Außenseiter, träumt von einer besseren Zukunft. Früh auf sich allein gestellt, verlässt er sein Zuhause und sucht das Glück anderswo. Dem Charme, mit dem Liborio in einer ganz persönlichen Sprache von Liebe und Freundschaft, Solidarität und Einsamkeit, seinen Träumen und zerbrochenen Hoffnungen erzählt, kann sich niemand entziehen.

Format

  • Remo Rapino – Das wundersame Leben des Liborio Bonfiglio
    Roman

    Original: Vita, morte e miracoli di Bonfiglio Liborio

    Aus dem Italienischen von Walter Kögler
    Hardcover
    320 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-5864-4

    12. April 2022
    24,00 EUR

  • Remo Rapino – Das wundersame Leben des Liborio Bonfiglio
    Roman

    Original: Vita, morte e miracoli di Bonfiglio Liborio

    Aus dem Italienischen von Walter Kögler
    Ebook
    320 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-9486-4

    18,99 EUR

    Dieses Produkt ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte informieren Sie mich, sobald der Titel erhältlich ist.

Leseprobe

Jetzt gehen die auch noch her, die andern da, die ganzen Leute in diesem blöden Kaff und sagen ich spinne. Das brauchen die mir nicht jetzt zu sagen, die andern da, die ganzen Leute in diesem blöden Kaff, dass ich spinne. Weiß ich doch selber, und denk auch dauernd dran, Tag und Nacht, im Winter wie im Sommer, jeden Tag, den der Herrgott kommen und gehen lässt mit Licht und Dunkel, denk ich dran. Hab ich schon immer drüber nachgedacht, warum aus meim Schädel, der fast normal war, ein Knallkopf geworden ist, ein hirnrissiger Schmarrn. Ist ja so, wie wenn einer geradeaus geht und auf einmal verhakt sich der Blick an einer Weggabelung, die krumm und verschlungen ist wie ne Schlange, und er schlägt einen anderen Weg ein und merkt es gar nicht, und auf einen Schlag bist du an einem Ort, den du vorher noch nie gesehen hast, wo du nichts kennst, die Häuser nicht blickst, die Bäume, die Gesichter der Leute, die Stimmen, ja nicht mal die Stimmen; selbst die feine Stimme deiner Mutter klingt falsch, und du findest nicht mal mehr den Brunnen auf der Piazza Grande, dabei ist der richtig groß, und dann kacken dir voll gemein auch noch die Tauben auf den Kopf, du findest nicht einmal das Haus, wo du geboren bist, mit dieser Haustür aus völlig morschem altem Holz, wo die Holzwürmer ganze Wohnsiedlungen drin einrichten, ja das tun sie, und nach und nach alles in sich reinschlürfen, den Rost und den Schimmel fressen sie gleich mit, diese Holzwürmer. So was kann passieren. Ich meine, mir ist es auch so passiert, mir selber.

Autor

Remo Rapino, geboren 1951, unterrichtete Philosophie und Geschichte und hat mehrere Romane, Erzählungen und Gedichtsammlungen veröffentlicht. Mit seinem Roman "Das wundersame Leben des Liborio Bonfiglio ...

mehr zum Autor

Presse

hr2 Kultur

»[Eine] sehr persönliche und sehr ergreifende Geschichte.«

Abendzeitung München

»[Ein] herzerweichender Roman.«

Buchkultur

»Das ist das Wunderbare an diesem Buch, dass es dem Autor gelingt, diesen Bonfiglio in seiner ganz speziellen Sprache reden zu lassen.«

NDR

»Ein gefühlvoller Roman, der von den Licht- und Schattenseiten des vergangenen Jahrhunderts erzählt.«

Anschauliches