Die Kinder der Finsternis

Die Kinder der Finsternis

Wolf von Niebelschütz

Ein atemberaubender und sprachgewaltiger Mittelalterroman um einen Jungen aus armen Verhältnissen, der trotz aller Intrigen zum Herrscher der Provinz wird

Der Schäferjunge Barral überlebt in der Provence des 12. Jahrhunderts als Einziger das Massaker eines maurischen Heeres und beginnt daraufhin als Ritter einen einmaligen Aufstieg: Er bringt es zum Grafen, zum Herzog, gar zum Freund des Kaisers und gewinnt nicht zuletzt die Liebe der schönen Markgrafentochter Judith. Wolf von Niebelschütz katapultiert seine Leser in die Welt des Mittelalters und erweckt in beispielloser Meisterschaft die Kriege, Seuchen, Ritterturniere, Minnedienste und Hexenprozesse dieser Epoche zu neuem Leben.

Format

  • Wolf von Niebelschütz – Die Kinder der Finsternis
    Roman

    Taschenbuch
    Format: 11,6 x 18,5 cm , 704 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-5942-9

    16,00 EUR

  • Wolf von Niebelschütz – Die Kinder der Finsternis
    Roman

    eBook
    704 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-9191-7

    15,99 EUR

Autor

Wolf von Niebelschütz, 1913 in Berlin geboren, entstammte einer schlesisch-böhmischen Adelsfamilie. Nach dem Abitur an einer Eliteschule studierte er Geschichte und Kunstgeschichte in Wien und München. Aufgewachsen in Magdeburg blieb er der Stadt stets verbunden. 1937 verlor er seinen Posten als Red [...]

mehr zum Autor

Presse

Deutschlandradio Kultur

»Es ist nicht die Handlung der Ritterromanze, es sind nicht die Figuren, die diesen Roman zum Ereignis machen. Es ist die Urgewalt einer Sprachkunst, die ihresgleichen sucht und noch die ungewöhnlichsten Handlungsweisen und Charaktere authentisch erscheinen lässt, ohne sie zu erklären. Sie macht etwas lebendig, von dem wir nicht ahnten, dass es existieren könnte. Durch sie wird Die Kinder der Finsternis zum Großroman (Eckhard Henscheid). Ein eigensinniger Autor ist da immer wieder zu entdecken. Dadurch bleibt er in Erinnerung. Um seiner Sprache Willen hat er es verdient.«