Ein sonderbares Alter

Francesca Segal

Eine Geschichte über das Festhalten an Menschen, die wir lieben, auch wenn sie Fehler begehen.

Gwen und Nathan sind wenig erfreut, als sich ihre Single-Eltern ineinander verlieben und zusammenziehen wollen. Die beiden Teenager können sich nicht ausstehen. Bewaffnet mit der Sturheit von Kindern und der Berechnung von Erwachsenen, kämpfen Gwen und Nathan gegen die neue Situation an – bis eine Nachricht plötzlich alles auf den Kopf stellt.

Format

  • Francesca Segal – Ein sonderbares Alter
    Roman

    Original: The Awkward Age

    Aus dem Englischen (UK) von Anna-Nina Kroll
    Hardcover
    Format: 11,6 x 18,5 cm , 420 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-5758-6

    24,00 EUR

  • Francesca Segal – Ein sonderbares Alter
    Roman

    Original: The Awkward Age

    Aus dem Englischen (UK) von Anna-Nina Kroll
    Taschenbuch
    Format: 11,6 x 18,5 cm , 432 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-5984-9

    12. September 2018
    14,00 EUR

  • Francesca Segal – Ein sonderbares Alter
    Roman

    Original: The Awkward Age

    Aus dem Englischen (UK) von Anna-Nina Kroll
    Ebook
    420 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-9352-2

    13,99 EUR

Autorin

Francesca Segal, 1980 in London geboren, studierte in Oxford und Harvard und ist Journalistin und Kritikerin. Sie veröffentlicht unter anderem im Granta Magazine, Guardian ...

mehr zur Autorin

Presse

Library Journal

»Die preisgekrönte Autorin liefert keine einfachen Antworten in diesem einfühlsamen Roman, der bis zum Ende überrascht.«

Bustle

»Wenn Ihnen so richtig nach Drama ist, dann ist dieses Buch genau das Richtige für Sie!«

Radio BRF1

»Humorvoll und bewegend erzählt die Autorin von den Tücken des Familienlebens und dem lebenslangen Projekt des Erwachsenwerdens.«

Freundin

»Francesca Segal hat ein nachdenkliches Buch geschrieben, das auch brüllend komisch ist.«

The Guardian, Nick Hornby

»Ein sehr geschickter, gefühlvoller, zwingender und elegant geschriebener Roman über eine fest verkeilte Familie und über die Katastrophen, die Teenager auslösen, wenn sie ihren eigenen Kopf (und ihre Hormone) entdecken.«

SWR2

»Lebensechte Dialoge, präzise gezeichnete Nebenfiguren und ein stimmiges Setting in London und Boston machen den spannenden Roma zu einer intelligenten, unterhaltsamen Lektüre.«

Öko-Test

»Eine Geschichte über das Festhalten an Menschen, die wir trotz aller Fehler lieben – mit viel Gespür für leise Zwischentöne.«

Emotion

»Psychologisch genau fühlt sich das Buch in ein ganzes Ensemble von Figuren ein.«

Financial Times

»Eine genau beobachtete Geschichte über die Ziehkraft der Loyalität in sich neu zusammensetzenden Familien.«

Publishers Weekly

»Gekonnt zeigt Segal, dass Jugend von Sonderbarkeit erfüllt ist – und Erwachsensein auch.«

InStyle

»Ein fesselndes Buch!«

Bookseller

»Das Schreiben Segals ist die reine Freude – witzig, weise und haarscharf beobachtet.«

The Independent

»In Francesca Segals großartigem neuen Roman nimmt die Autorin eine allzu bekannte Verstrickung und entlockt ihr durch ihre Erzählweise feinsten Humor und Tragödie.«

The Observer

»Francesca Segal schreibt mit einer fast unauffälligen Eleganz.«

The Times

»Klug, witzig und weitsichtig.«

Booklist

»Leserinnen und Leser von Meg Wolitzer werden diesen ehrlichen und ungefilterten Blick auf die Hochs und Tiefs einer Familie heiß und innig lieben.«

Emma Straub, Autorin von Ein Sommer wie kein anderer

»Messerscharfe, lustige und meisterhafte Beobachtungen.«

Peter Nichols, Autor von Die Sommer mit Lulu

»Zärtlich, schonungslos, lustig und herzzerreißend – das ist Wissen über Liebe im jungen, mittleren und fortgeschrittenem Alter in Romanform. Ein Buch, wie ich es schon lange nicht mehr gelesen habe. Francesca Segal ist eine bedeutende Schriftstellerin.«