Kopfüber zurück

Rebecca Wait

Mit ungewöhnlicher Leichtigkeit erzählt Rebecca Wait die bewegende Geschichte zweier Brüder

Fünf Jahre sind seit Kits Tod vergangen. Der jüngere Bruder Jamie lebt ein schattenhaftes Dasein, entfremdet von seiner Familie, gelähmt durch die Ereignisse der Vergangenheit und die unbeugsame Wut seines Vaters. Die Eltern sind in Schweigen versunken und froh, dass wenigstens Tochter Emma ein zufriedenes Leben zu führen scheint und offenbar gar nicht genau weiß, was damals geschehen ist. Doch als Emma älter wird, beginnt sie, unbequeme Fragen zu stellen, in der Hoffnung, das Geheimnis um Kits Tod endlich zu lüften. Als die Antworten ausbleiben, beschließt Emma, der Sache selbst auf den Grund zu gehen, und reißt von zu Hause aus, um ihren Bruder Jamie zur Rede zu stellen.

Format

  • Rebecca Wait – Kopfüber zurück. Roman
    Roman

    Original: The View on the Way Down

    Aus dem Englischen von Anna-Nina Kroll
    Hardcover
    Format: 11,6 x 18,5 cm , 336 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-5667-1

    19,90 EUR

  • Rebecca Wait – Kopfüber zurück
    Roman

    Original: The View on the Way Down

    Aus dem Englischen von Anna-Nina Kroll
    Ebook
    336 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-9228-0

    15,99 EUR

Autorin

Rebecca Wait, 1988 geboren, verbrachte als Kind viel Zeit in den schottischen Highlands und auf den Hebriden. 2010 schloss sie ihr Englischstudium an der Oxford ...

mehr zur Autorin

Presse

The Bookseller

»Wunderbar geschrieben, höchst einfühlsam und äußerst anregend.«

1LIVE

»Wir haben zwar gerade mal Februar, aber es gehört zu denen die mich in diesem Jahr bisher am meisten beeindruckt haben.Die Autorin erzwingt kein Mitgefühl künstlich durch eine gefühlsduselige Sprache. Hier wird ganz schlicht erzählt, was es aber echter und härter macht. Es ist ein Buch über Trauer und Depression und trotz dieser tragischen Themen gibt es hier aber auch Hoffnung. Unheimlich fesselnd geschrieben.«

SWR 2

»Ein beeindruckendes Debüt! Rebecca Wait fächert nicht nur den Verlauf einer Depression auf, sie beschreibt in einfacher, eindringlicher Sprache auch die Folgen für das Familiensystem. Wie ein ansteckender Virus infiziert die Krankheit alle Mitglieder in unterschiedlicher Weise.«