Schnee im April

Schnee im April

Aly Cha

Ein anrührendes Bild der japanischen Seele

Miho lässt ihre sechsjährige Tochter Yuki bei der Großmutter in Osaka, obwohl diese für Yuki eine Fremde ist. Bis zur Kirschblütenzeit solle sie dortbleiben, dann werde Miho sie abholen und mit ihr nach Amerika gehen. Als jedoch im Garten die blassrosa Blüten zu fallen beginnen, wird Großmutter Asako klar, dass sie fortan allein für ihre Enkelin sorgen muss. Miho wird nie wieder einen Fuß in ihr Haus setzen, weil sie ihrer Mutter die Schuld an ihrem Verhängnis gibt. Dabei wollte Asako immer nur das Beste für ihre Tochter. Und doch kann sie nicht verhindern, dass sich das Schicksal erbarmungslos wiederholt.

Format

  • Aly Cha – Schnee im April
    Roman

    Aus dem Amerikanischen von Ursula Gräfe
    Hardcover
    Format: 11,5 x 18,4 cm, 432 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-5602-2

    14,90 EUR

  • Aly Cha – Schnee im April
    Roman

    Aus dem Amerikanischen von Ursula Gräfe
    eBook
    432 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-9120-7

    9,99 EUR

Autor

Aly Cha ist halb Japanerin, halb Koreanerin, wurde in Südkorea geboren, wuchs in Japan, Kanada und den USA auf. Sie lebt in Zürich und New York. »Schnee im April« ist ihr erster Roman.

mehr zum Autor

Presse

ELLE

»Leise, poetisch und fesselnd!«

Neon

»Aly Cha schreibt mit feiner Beobachtungsgabe und großer Zärtlichkeit für ihre Figuren. Ein ergreifendes Buch wie aus einer anderen Zeit.«

Brigitte

»Dem Sog dieses Romans kann sich niemand entziehen.« 

Freundin

»Spannend und berührend.«

Die Presse am Sonntag

»Ein fesselndes Buch, das man nur schwer aus der Hand legen kann.«

 

SWR2

»Aly Cha beschreibt in diesem Roman auf schlichte, berührende Weise Lebenswege japanischer Frauen.«