Schreibtisch mit Aussicht

Schreibtisch mit Aussicht. Schriftstellerinnen über ihr Schreiben

Ilka Piepgras

1929 hat Virginia Woolf "Ein Zimmer für sich allein" veröffentlicht. Fünfhundert Pfund im Jahr und ein eigenes Zimmer seien die Voraussetzung dafür, dass auch Frauen große Literatur produzieren können, heißt es darin. Neunzig Jahre sind seither vergangen. Wie sieht es heute aus?

Vom Glück des Schreibens und von dessen Preis erzählen die in dieser Anthologie versammelten Texte auf sehr unterschiedliche Art. Joan Didion etwa schreibt, um herauszufinden, was sie denkt. Zadie Smith sieht Schreiben als »Flucht aus dem Ich«. Sheila Heti spricht mit Elena Ferrante über die Vor- und Nachteile von Mutterschaft. Anne Tyler berichtet von der ihr früher häufig gestellten Frage, ob sie inzwischen einen richtigen Job gefunden habe oder immer noch »nur schreibe«. Elif Shafak denkt darüber nach, welche Konsequenzen es hat, nicht in der Muttersprache zu schreiben, und Olivia Sudjic beobachtet, wie digitale Technologie ihr Handwerk verändert. Eva Menasse vergleicht ihren Arbeitsprozess mit einem Helikopterlandeplatz, und Sibylle Berg bezeichnet jedes fertige Buch als gescheiterten Versuch.

Format

  • Ilka Piepgras – Schreibtisch mit Aussicht. Schriftstellerinnen über ihr Schreiben
    Sachbuch

    Hardcover
    Format: 12,5 x 20,5 cm , 288 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-5826-2

    3. November 2020
    23,00 EUR

    Dieses Produkt ist momentan noch nicht verfügbar.
    Bitte informieren Sie mich, sobald der Titel erhältlich ist.

Autorin

Ilka Piepgras, geboren 1964, studierte in München Politische Wissenschaften und begann, 1991 als Reporterin bei der Berliner Zeitung zu arbeiten. Nach einem Studienjahr in ...

mehr zur Autorin