Mireille Zindel – No. 5, 19.02.16
von Mireille Zindel

Ordnung


In einem Lektorat werden Texte aufgeräumt.

Im Abfalleimer landen: 
-Helvetismen wie Rossschwanz (in Standartsprache Pferdeschwanz), Ohrenringe (Ohrringe), ich habe kalt (mir ist kalt)

-Wort-Wiederholungen 

-Leerzeilen (stattdessen neue Zeile mit Einzug, um einen neuen Absatz zu markieren, damit der Text nicht löcherig wie ein Schweizer Käse daherkommt.)

-umständliche Formulierungen (ist nicht so mein Problem, deshalb fehlt es mir hier an Beispielen)

-Inhalt, der von der eigentlichen Geschichte wegführt (zu viel zu schreiben ist ebenfalls nicht mein Problem)

-alles grammatikalisch Falsche und von der deutschen Rechtschreibung Abweichende (dazu könnte ich Ihnen viele, viele Beispiele bringen)

-Unlogisches (ein großes Problem für mich, denn je geheimnisvoller die Dinge bleiben, desto besser gefallen sie mir).
 

Autor*innen:

Mireille Zindel