Tingler bloggt – No. 12, 25.09.15
Philipp Tingler

Ironie und Schicksal (und Fritten)

Ich bin nicht Lena Dunham, verspüre aber manchmal das Bedürfnis, eine Portion Fritten auf ein Hochglanzmagazin zu stellen. Here we go. – Lese in »Das Jahrhundert der Manns« über Ironie und Schicksal, Kunst und Leben. »Nur wo das Ich eine Aufgabe ist, hat es einen Sinn, zu schreiben«, so Thomas Mann. Das ist richtig, sofern man es, wie das TM zweifellos tat, im notwendigen, nicht aber im hinreichenden Sinne versteht. Siehe Lena Dunham.