Tingler bloggt – No. 23, 07.10.15
Philipp Tingler

Buchmesse II

Am Stand des bekannten Nachrichtenmagazins Der Spiegel spreche ich mit dem reizenden Tobias Becker über mein Buch. Und da wir schon auf der Bühne sitzen, werden wir anschließend unverhofft zu Glücksfeen. – Zuvor bin ich in ganz anderen Zusammenhängen von meiner Freundin Meike daran erinnert worden, dass seinerzeit, vor vielen Jahren in Klagenfurt, die österreichische Literaturwissenschaftlerin Konstanze Fliedl für meine Prosa einen neuen Gattungsbegriff einführte, nämlich: »literary harassment«.