Acht helle Nächte

André Aciman

Eine spannungsgeladene Affäre - leidenschaftlich und kompromisslos erzählt

"Ich bin Clara" - als sich ihm auf einer Weihnachtsparty eine faszinierende junge Frau mit diesem Satz vorstellt, ist es um den Erzähler geschehen. Wie aus dem Nichts steht sie vor ihm und schlägt ihn mit ihrer Schönheit, ihrem Temperament und ihrem klugen boshaften Witz in Bann. Augenblicklich weiß er, dass er diese Begegnung niemals vergessen wird. Im verschneiten New York nimmt eine spannungsgeladene Affäre ihren Lauf. Doch seine Gefühle für diese Unbekannte sind so plötzlich und so tief, dass er es nicht wagt, sie offen auszusprechen. Je öfter er Clara sieht, desto mehr wird ihm bewusst, dass ihm entweder unermessliches Glück bevorsteht oder ein schmerzlicher Verlust, der ihn zeichnen wird.

Format

  • André Aciman – Acht helle Nächte
    Roman

    Original: Eight White Nights

    Aus dem Englischen von Renate Orth-Guttmann
    Ebook
    528 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-9117-7

    14,49 EUR

Autor

André Aciman wurde 1951 in Alexandria, Ägypten, geboren. 1969 ließ er sich in New York nieder, wo er heute mit seiner Frau und seinen Kindern ...

mehr zum Autor

Presse

Wesdeutsche Allgemeine Zeitung

»Ein kluges Buch über das moderne Liebeswerben, über die Leidenschaften und Unsicherheiten der Jugend. Über Nähe und die Angst davor.«

NZZ

»Acimans Sprache ist kunstvoll. Er beschreibt wortgewaltig und künstlerisch auf höchstem Niveau.«

NDR

»Selten wurde eine sich anbahnende Liebe mit so viel Spannung erzählt.«

Leipziger Volkszeitung

»Scharfsinnig, elegant und sehr romantisch.«

Anschauliches