Im Vulkan. Essays

Martin Amis, Daniel Kehlmann

Die besten Essays, ausgewählt von Daniel Kehlmann

Martin Amis porträtiert mit unnachahmlicher Offenheit Salman Rushdie, Steven Spielberg oder Donald Trump, schreibt mit frischer Leichtigkeit über Kafka oder Cervantes, immer brillant über die schwarzen Löcher und toten Winkel unserer Gesellschaft. Seine Stimme bekommt eine sentimentale Tiefe, wenn er von der Königsfamilie erzählt, er begleitet Tony Blair zu Angela Merkel, beobachtet das gleichzeitige Heranströmen von Oktoberfestbesuchern und Flüchtlingen in München, schreibt mit sprachlicher Schärfe über nukleare Aufrüstung und den Krieg gegen das Klischee, stets die Zwischenräume, Auslassungen und Verzerrungen unseres Denkens im Blick. Martin Amis nimmt einen in seinen Texten mit, als wären es Abenteuer, die man am besten zu zweit genießt.

Format

  • Martin Amis, Daniel Kehlmann – Im Vulkan. Essays
    Erzählungen

    Aus dem Englischen von Joachim Kalka
    Hardcover
    Format: 14,5 x 21,5 cm , 320 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-5788-3

    12. September 2018
    25,00 EUR

  • Martin Amis, Daniel Kehlmann – Im Vulkan. Essays
    Erzählungen

    Aus dem Englischen von Joachim Kalka
    Ebook

    ISBN: 978-3-0369-9397-3

    12. September 2018
    20,99 EUR

Autoren

Martin Amis, geboren 1949 in Oxford, ist einer der bedeutendsten englischen Gegenwartsautoren. Er ist der Verfasser von vierzehn Romanen, zwei Kurzgeschichtensammlungen und sechs Sachbüchern ...

mehr zum Autor

Daniel Kehlmann, 1975 in München geboren, ist ein vielfach ausgezeichneter Schriftsteller, Kritiker und Intellektueller. Seine Werke, u. a. Die Vermessung der Welt und Tyll ...

mehr zum Autor

Presse

Kölnischen Rundschau

»Dieser Menschenkenner lässt sich nie den Scharfblick vernebeln.«

rbb radioeins

»In jedem Essay sind außerordentlich kluge Gedanken, die so formuliert sind, wie man es noch nie gehört hat.«

FAZ

»Amis ist ein Meister der rhetorischen Übertreibung.«

3Sat Kulturzeit

»Martin Amis Arbeitsbesteck sind scharfe Klingen, hochauflösende Mikroskope, Humor und Empathie.«

SWR2 Lesenswert

»Seine unterhaltsamen Essays lassen das Schwere leicht erscheinen und zeigen einen Mut zur klaren Haltung, der deutschen Intellektuellen oft fehlt.«

Welt am Sonntag

»Martin Amis denkt jenseits aller Vorgaben und Voraussetzungen. Klischees sind ihm ein Graus – und seine Essays sind daher nicht nur intellektuell, sondern auch stilistisch ein Hochgenuss.«

Profil

»Amis’ Neugier auf Politik und Poesie? Grenzenlos. Er kontert die Wucht der schieren Wirklichkeit mit Witz und Klarheit.«

Wiener Zeitung

»Mit brillanten Essays aus den letzten Jahrzehnten spannt Amis einen Bogen von Salman Rushdie über das britische Königshaus, die Anschläge des 11. Septembers bis zu Donald Trumps Anfängen als Präsident.«

DLF Büchermarkt

»Klischees muss man in Amis Texten keinesfalls befürchten. Ihre Argumentationen sind komplex, ihre Sprache hochlaboriert, der Witz bestechend.«

Flux FM

»Wer sich für die großen Autoren des 20.Jahrhunderts interessiert, der findet in diesem Buch wahrhaftig einen Schatz.«

Die Rheinpfalz

»Ein kluges, präzises, hellsichtiges Buch, das nicht ohne Grund das deutschsprachige Literaturstargenie Daniel Kehlmann herausgegeben hat.«

Die Weltwoche

»Seine Essays sind nicht ohne Widersprüche – und äusserst lesenswert.«

Die Welt

»Ein Mann mit scharf gebildetem Humor.«

WDR 5

»Essays lesen kann mühsam sein. Die von Martin Amis sind lehrreich und beste Unterhaltung.«

Frankfurter Neue Presse

»Martin Amis Urteile sind so mutig wie fundiert und sensationell formuliert.«

NZZ

»Martin Amis, einer der wichtigsten zeitgenössischen britischen Autoren, ist kein Freund der Religion, dafür von eindeutigen Worten.«

Trierischer Volksfreund

»Martin Amis ist ein Wirkungsschreiber, der zudem süchtig machen kann.«

News

»Eine feine Hommage des Großschriftstellers Daniel Kehlmann an seinen ebenso renommierten britischen Kollegen Martin Amis. Bestes Schreibhandwerk«

Flux FM

»Wer sich für die großen Autoren des 20.Jahrhunderts interessiert, der findet in diesem Buch wahrhaftig einen Schatz.«

Tages-Anzeiger

»Amis’ Essays endlich in deutscher Übersetzung. Er verfügt über eine ganz eigene psychologische Kunst des Portraits.«

NZZ

»Manchen Literaten gelingt es, die Politik eingehender zu erklären als vielen Politologen, Philosophen oder Soziologen. In der konsequent klugen und atemberaubend amüsanten Essay-Auswahl Im Vulkan Martin Amis bestätigt beinahe jede Seite diese Annahme. Die 23 Essays zeigen Amis in Bestform.«