Simone Meier im Gespräch mit Doris Knecht im Kurtheater in Baden

Ort:

Baden, Kurtheater Baden, Parkstrasse 20, 5400 Baden

Datum:

21. November 2020

Zeit:

20:00 Uhr

mehr Infos:

Kurtheater Baden

Lesung und Gespräch
DORIS KNECHT UND SIMONE MEIER

Vor zwanzig Jahren haben sich die Zürcherin Simone Meier und die Wienerin Doris Knecht in Zürich bei der Arbeit kennengelernt und sofort angefreundet. Seither hat jede von ihnen mehrere erfolgreiche Romane veröffentlicht und zahllose Kolumnen geschrieben: über das Leben in Zürich und in Wien, über Kultur und Politik, über unterschiedliche Lebensentscheidungen und deren Folgen. Einige dieser Texte schrieben sie auch übereinander: Darüber, wie sich ihre Wege kreuzten, wieder entfernten und stets aufs Neue berührten. Unter anderem suchte Knecht für Meier in ihrer Kolumne einen Mann und fand fünfzig.

Nun lesen Knecht und Meier also wieder gemeinsam aus ausgewählten, heiteren Texten und plaudern über die Unterschiede zwischen der Schweiz und Österreich und daraus resultierende Missverständnisse, über Literatur und Fernsehserien, über nervige und nette Menschen oder vielleicht doch über etwas ganz anderes. Es wird spannend und garantiert lustig.

Doris Knecht schreibt Kolumnen für die «Vorarlberger Nachrichten» und regelmässig Texte für den «Standard». Seit 2011 veröffentlichte sie fünf Romane. GRUBER GEHT, mit dem sie für den deutschen Buchpreis nominiert war, BESSER, WALD, ALLES ÜBER BEZIEHUNGEN und WEG. Simone Meier ist Autorin und Journalistin (bei watson.ch). Sie verfasste zahlreiche Beiträge für die «Süddeutsche Zeitung», den «Spiegel», das «Magazin» und «Theater heute». 2000 erschien ihr erster Roman MEIN LIEB, MEIN LIEB, MEIN LEBEN, 2017 und 2019 folgten FLEISCH und KUSS. 2018 gründete sie u. a. mit Sibylle Berg die feministische Plattform DIE KANON.