Seit 1997 fördert Kein & Aber die lebendigsten Stimmen der Literatur zutage. Angefangen hat es mit zwei CDs: Gerhard Polts Der Standort Deutschland und Harry Rowohlts Lesung des Kinderbuchklassikers Pu der Bär von A. A. Milne.

Heute fügt sich Kein & Aber aus über 180 Autorinnen und Autoren zusammen. Sie alle eint, dass sie eine Geschichte zu erzählen wissen, und das auf eigensinnige Art und Weise, mit viel Intelligenz und nicht weniger Witz.

Neben einer wunderbaren Geschichte legen wir auch großen Wert auf die Gestaltung: Wie sich ein Buch anfühlt – die Schrift, das Papier, das Lesebändchen, der Umschlag –, hat für uns eine große Bedeutung. Denn jedes Buch soll genau zu der Stimme passen, die der Autor oder die Autorin ihm verliehen hat, sei sie hoch oder tief, leise oder laut, überraschend oder bewährt, humorvoll oder ernst.

So machen unsere Autorinnen und Autoren den Verlag zu einem organischen Gebilde, das wächst und laufend Neues hervorbringt. Dafür setzen wir auf Ideen und schlagen immer neugierig und zuversichtlich eine Schneise ins Dickicht der Literatur. Damit die Werke unserer Autorinnen und Autoren die Leser erreichen.